ūĚĄė

Christian von Aster liest Zombigida

30. Mai 2018

Als eine abenteuerliche vierk√∂pfige Fahrgemeinschaft mit depressivem Hund in Dresden in eine Pegida-Demonstration ger√§t, beginnen die Grenzen der Realit√§t zu verschwimmen. Inmitten aufgepeitschter Gem√ľter offenbart sich, w√§hrend die Wutb√ľrgerwalze sich unaufhaltsam voranbewegt und alles erfasst, was ihr in die Quere kommt, nach und nach eine unheilvolle Verschw√∂rung.
Und w√§hrend die vier unfreiwilligen Helden dazu verdammt scheinen, Teil der zornestr√§chtigen Spazierg√§nger zu werden, gibt sich pl√∂tzlich ein geheimnisvoller Verb√ľndeter zu erkennen‚Ķ
Wer ist f√ľr all das verantwortlich? Wer der omin√∂se Fremde? Und kann die sonderbare Fahrgemeinschaft ihrem Schicksal noch entkommen?
All das und viel mehr beantwortet die verwegene Lesung des Autors vor Ort, in der Stadt dieser keinesfalls komplett ausgedachten Geschehnisse.
(Im zweiten Teil dieser Veranstaltung wird erw√§hnter Autor sich √ľberdies erlauben, sein neues Buch, das seltsamerweise schon wieder etwas mit Zombies, aber eigentlich mehr mit Orks zu tun hat und dem man eine gewisse Unterhaltsamkeit nachsagt, ‚Ķ [ weiterlesen ]

Atrocitiy Exhibition – A tribute to Ian Curtis & Joy Division

30. Mai 2018

Freunde des Dark Wave können sich auf kommenden Samstag, den 2.6. freuen. Da ist in der Alten Feuerwache Loschwitz die jährliche Atrocity Exhibition РA Tribute to Ian Curtis & Joy Division. Live Spiele VV & the Void, danach bekommt ihr noch von Disorder & Freunden was auf die Ohren.

Los gehts 20:00 und kostet 5‚ā¨ Eintritt.

Die Alte Feuerwache findet ihr auf der Fidelio-F.-Finke Straße 4 in 01326 Dresden

Hier könnt ihr auf Facebook nochmal die Veranstaltungsdetails anschauen.

 ‚Ķ [ weiterlesen ]

Wahlprogramm erfolgreich begonnen

8. April 2018
Seit dem Winter sammeln wir Ideen und Positionen, welche 2019 in den Kommunalwahlkampf und danach in den Ortsbeirat und den Stadtrat getragen werden. Die Sammlung wurde in mehreren Diskussionen geknetet, auseinandergenommen, zusammegesetzt und mit W√ľrze verfeinert. Nun konnten auf der Mitgliederversammlung der Neustadtpiraten die ersten 50 (!) Wahlprogrammpunkte von den Neustadtpiraten offiziell beschlossen werden.   Die meisten unserer Positionen lassen sich direkt aus den Grundregeln „Angebote statt Verbote“, „Teilhabe und Mitbestimmung“, „die Stadt ist zum benutzen da“  sowie „Teilen ist das neue Haben“ ableiten. So ist es nur konsequent, dass nun Quartierbusse und Bike-Sharing, Parks und Radwege, Tauschregale und gesichertes Schulessen ‚Ķ [ weiterlesen ] den ersten Teil unseres neuen Wahlprogramms ausmachen.    Wir sammeln weiter. Im Herbst wird es die n√§chste Mitgliederversammlung geben,

Einladung zum Programmparteitag 2018

12. März 2018
Liebe Neustadtpirat*innen, Sympathisant*innen und Andere,   hiermit m√∂chten wir Euch recht herzlich zur Mitgliederversammlung f√ľr das Wahlprogramm des Ortsverbands Dresden-Neustadt der Piratenpartei einladen. Die Versammlung wird am Sonntag, den 8. April 2018, im Interrobang auf der Kamenzer Stra√üe 15 stattfinden. Den Beginn haben wir auf 13:37 Uhr gelegt, die Akkreditierung wird ab etwa 13 Uhr m√∂glich sein.   Da die Wahlen 2019 n√§her r√ľcken und Strategien geplant werden m√ľssen – gerade auch im Hinblick auf die Ortschafts-/Ortsbeiratswahlen – entwickeln wir unser Programm weiter. Programmantr√§ge k√∂nnen per Mail an vorstand@neustadtpiraten.de geschickt werden.   Um stimmberechtigt zu sein, d√ľrft Ihr mit Euren Mitgliedsbeitragszahlungen nicht im R√ľckstand sein. Es wird auf der Versammlung die M√∂glichkeit geben, ausstehende Mitgliedsbeitr√§ge zu begleichen. F√ľr Fragen rund um Euren Mitgliedsbeitrag und Eure Mitgliedschaft wendet Euch bitte per E-Mail an vorstand@neustadtpiraten.de.   Die vorl√§ufige Tagesordnung ‚Ķ [ weiterlesen ] der Mitgliederversammlung:  

Finger weg von sinnlicher Ber√ľhrung!

27. Januar 2018

Ein neues Gesetz bedroht √ľber hundert selbstbestimmte Arbeitspl√§tze in Dresden und vernichtet wohltuende und n√ľtzliche Massageangebote. Ein Aktionsb√ľndnis hat die Petition Finger weg! von sinnlichen Massagen! F√ľr den Erhalt von Ber√ľhrungsangeboten und Selbstbestimmung ausgerufen, welche an die Landtagsabgeordneten und die betreffenden Ministerien appelliert, nach L√∂sungen f√ľr den Erhalt der Massagestudios zu suchen.

Wie kommt es zu dieser absurden Situation?

In den letzten 15 Jahren sind in Dresden Massageangebote entstanden, die Menschen ganzheitlich auf allen Ebenen ber√ľhren. Sinnliche Massagen schaffen Erfahrungsr√§ume und sorgen eher f√ľr Entspannung und Aufkl√§rung ‚Äď Sexualverkehr ist dabei ausgeschlossen. Die Masseurinnen und Masseure √ľben ihren Beruf selbstbestimmt und mit Freude aus. Trotzdem sind diese Studios von Schlie√üung bedroht. Grund daf√ľr ist das neue ‚ÄěProstituiertenschutzgesetz‚Äú, was zahlreiche Einschr√§nkungen mit sich bringt.

Weitere Infos

Das Seminarzentrum Sinnesart leitet das Aktionsb√ľndnis und ist Ansprechpartner f√ľr weitere Informationen und Aktionen rund um das Prostituiertenschutzgesetz. ‚Ķ [ weiterlesen ]

PM: Londoner Songs im Interrobang‚ÄĹ

11. Januar 2018

Das Interrobang‚ÄĹ auf der Kamenzer Stra√üe 15 l√§dt am Mittwoch, den 17. Januar, um 20 Uhr zum Wohnzimmerkonzert. Als Gast erwartet uns Dan Korn.

Singer-Songwriter Dan Korn webt betörende Melodien um exquisit gestaltete Texte, seine eingängigen Lieder sind voller Abschied. Beeinflusst von Koryphäen wie Leonard Cohen und John Lennon, hat Korn die Gabe, einprägsame Zeilen und Ohrwurm-Melodien zu schreiben.

In London zu Hause, jedoch oft auf der Reise, ist Dan Korn ein moderner Minnesänger.

Presseanfragen:
Jan Kossick
0173 944 88 95
jan@kultur-sucht-raum.de ‚Ķ [ weiterlesen ]

Wohnzimmerkonzert: Dan Korn im Interrobang

5. Januar 2018

Singer-songwriter Dan Korn weaves beguiling melodies around exquisitely-crafted lyrics. His evocative songs are “laden with farewells”. Influenced by such luminaries as Leonard Cohen and John Lennon, Korn has a knack for writing memorable lines and ear-worm tunes.

Based in London, often on the road, Dan Korn is a modern troubadour.

Wann? Mittwoch, 17. Januar, 20 Uhr
Wo?
Interrobang, Kamenzer Straße 15, 01099 Dresden

  ‚Ķ [ weiterlesen ]

Demo f√ľr Vielfalt: ‚ÄěGegen den Rechtsruck‚Äú

14. Dezember 2017

Die Gruppen HOPE Рfight racism, Nationalismus raus aus den Köpfen und WHAT РStuRa TUD rufen zu einer bunten Demonstration am Samstag, den 16. Dezember, ab 12:30 Uhr ab dem Rathaus auf.

Grund ist: Pegida m√∂chte auf dem Theaterplatz wieder Weihnachtslieder singen. Dies soll geb√ľhrend musikalisch begleitet werden mit einer Demonstration ab dem Dresdner Rathaus durch die Innenstadt zum Theaterplatz. Als musikalische Begleitung spielen Andi Valandi & Band und Martha Laux und der bunte Hund. Es wird darum gebeten, „Musikinstrumente“ mitzubringen, damit Pegidas Hetzveranstaltung vor der Semperoper ebenfalls etwas davon hat.

Neuer Vorstand gewählt: Macht die Neustadt autofrei!

3. Dezember 2017
Auf der Jahresmitgliederversammlung der Neustadtpiraten am 3. Dezember wurde ein neuer Vorstand gew√§hlt. Der bisherige Vorsitzende Jan Kossick sowie dessen Stellvertreter Martin Schulte-Wissermann wurden im Amt best√§tigt, Arthur Heitsch ist neuer Schatzmeister und als Beisitzer komplettieren Tilman Haupt und Daniel Quitt den nun auf f√ľnf Personen angewachsenen Vorstand.     In dem beschlossenen Wahlprogrammpunkt Autofreie √Ąu√üere Neustadt wird ein Parkverbot in der Louisen-, Alaun-, Kamenzer, Rothenburger und G√∂rlitzer Stra√üe sowie am Martin-Luther-Platz gefordert. Die Parkpl√§tze werden an die Peripherie verlegt und durch einen Quartierbus schnell zug√§nglich gemacht. Der freigewordene Stadtraum dient den Anwohnenden als Aufenthaltsraum, ist f√ľr Stellpl√§tze von Lastenr√§dern, E-Bikes und anderen Fahrr√§dern vorgesehen, erm√∂glicht eine bessere Stadtbegr√ľnung und dient dem Einzelhandel und der Gastronomie.   Desweiteren legte die Versammlung die Grundlage f√ľr ein neues Neustadtpiraten-Programm. In fast 50 Einzelpunkten ‚Ķ [ weiterlesen ] konnten  Vorschl√§ge f√ľr eine noch besser funktionierende Neustadt erarbeitet werden.

Ruprechts gro√üer Rutentest ‚Äď Christian von Aster im Kino im Kasten

22. November 2017

eine halbbesinnliche Lesung beinaheweihnachtlicher Geschichten*

Eine satirisch verwegene
Weihnachtsvermeidungsveranstaltung der Sonderklasse!

Wo sonst bekommt man kurz vor Weihnachten die Gelegenheit, dem Weihnachtsmann in der Psychatrie zu begegnen oder zu erfahren warum Weihnachten sich ab dem Jahr 1986 so abrupt zum Schlechteren ver√§ndert hat? Darum seien auch Sie dabei, wenn weihnachtliche Wahrheiten offenbar und festliche Geheimnisse gel√ľftet werden.

Als jahresendzeitunanbh√§ngigen Bonus wird es dar√ľber hinaus allerlei NeuDeutsch, Gest√§ndnisse einer launischen Liebesbrieftaube sowie Geschichten geben, die der Autor vorzutragen das Bed√ľrfnis hat.

NA, ARTIG GEWESEN?

*nachhaltig zertifiziert vom zentralen Weihnachtswichtelfestkonsortium

WANN
Mittwoch 6. Dezember, 20:00

WO
Kino im Kasten
August-Bebel-Str. 20

VVK.: 4‚ā¨/6‚ā¨
AK.: 5‚ā¨/ 7‚ā¨

Christian von Aster bezeichnet sich selbst als einen sprachverliebten Verseflexer, literarischen Hedonisten, extremfabulierenden Menschenfreund, zynischen Misanthropen und manischen Halbwissensmauschler. Zweifelsfrei narzisstisch, ‚Ķ [ weiterlesen ]

« √Ąltere Eintr√§ge || Neuere Eintr√§ge »