­Łäś

Bericht aus dem Ortsbeirat vom 16. Oktober 2017

18. Oktober 2017

Der heutige Bericht ist ein Gastbeitrag von Prof. Dr. Christoph Meyer, Ortsbeirat f├╝r die SPD. ├ťber einen kleinen Newsletter schickt er regelm├Ą├čig Infos vor und nach den Sitzungen. Wer Interesse an diesem Newsletter hat, kontaktiere ihn.

Liebe Leute,

dreidreiviertel Stunden Ortsbeirat waren gestern Abend gef├╝llt mit Informationen, Vorlagen und Diskussionen. Und beschlossen wurde auch einiges.

Zu Beginn wurde die Diskussion ├╝ber die Bunte Republik Neustadt einstimmig auf die n├Ąchste Sitzung vertagt ÔÇô das ist Voraussetzung daf├╝r, dass das ├Âffentlich verhandelt werden kann. Die Kennzeichnung des Antrags als ÔÇ×nicht ├ÂffentlichÔÇť war wohl tats├Ąchlich ein Versehen der linksgr├╝nen EinreicherInnen.

Dann habe ich das Protokoll der letzten Sitzung kritisiert (und ebenso die ├Âffentliche Berichterstattung). Und zwar am Punkt ÔÇ×Neustadtk├╝mmerinÔÇť. Da hie├č es allerorten, der Vorschlag, diese Stelle zu schaffen, gehe auf ÔÇ×einen Vorschlag aus einer B├╝rgerversammlung zur├╝ckÔÇť, ÔÇŽ [ weiterlesen ]

B├╝rgerforum zur Stadtteilkultur

25. September 2017

Am Dienstag, den 26. September um 18 Uhr, laden die Beigeordnete f├╝r Kultur und Tourismus, Annekatrin Klepsch, und das Amt f├╝r Kultur und Denkmalschutz zu einem B├╝rgerforum ein. Die Veranstaltung findet im Stadtteilhaus ├äu├čere Neustadt Dresden (Prie├čnitzstra├če 18) statt. Folgende Fragen sollen dabei im Mittelpunkt stehen:

  • Was braucht es, um diese Stadtteilkultur weiterzuentwickeln?
  • Gibt es in der Neustadt noch Raum f├╝r neue Ideen?
  • Oder ist da schon alles durchgentrifiziert?
  • Wie geht es weiter mit der Bunten Republik Neustadt, dem fr├╝heren DREWAG-Gel├Ąnde in der L├Â├čnitzstra├če und der stark sanierungsbed├╝rftigen ÔÇ×ScheuneÔÇť?
  • Wird k├╝nftig weiter gentrifiziert oder eher integriert?

Weitere Infos auf dresden.de. ÔÇŽ [ weiterlesen ]

Neustadt Art Festival ÔÇô Viel Kunst in der Neustadt

20. September 2017

Das diesj├Ąhrige Neustadt Art Festival findet am kommenden Wochenende vom 22. bis 24. September statt. An 20 Orten pr├Ąsentieren um die 40 K├╝nstlerinnen und K├╝nstler ihre Werke und Performances in ├╝ber 100 Veranstaltungen. Von Malerei und Bildhauerei, Plastiken, Theaterst├╝cken, Workshops, Kunsthandwerk bis hin zu Solo- und Bandkonzerten ist alles mit dabei. Neben der Webseite gibt es die App, die w├Ąhrend des Festivals komfortabel anzeigt, wo gerade etwas passiert.

Das Festival ist kostenfrei und bietet somit allen Menschen den Zugang zu Kunst und Kultur. Um die Kosten zu decken, gibt es das allj├Ąhrliche Crowdfunding das bereits l├Ąuft und viele Dankesch├Âns der teilnehmenden K├╝nstlerinnen und K├╝nstler bereith├Ąlt.





 ÔÇŽ [ weiterlesen ]

PM: Neustadt Art Festival bietet Kunst und sucht Unterst├╝tzung

20. September 2017

702 EUR sind bereits beim Crowdfunding f├╝r das diesj├Ąhrige Neustadt Art Festival zusammengekommen. Als Gegenleistung gibt es viele bunte Danksch├Âns und ein Programm, dass wie die letzten Jahre ├╝ber 100 Veranstaltungen an 20 Orten bietet. Wer Interesse hat, kann sich nicht nur im Netz informieren, sondern auch die App nutzen oder das k├╝nstlerisch gestaltete Programmheft genie├čen.

 





Presseanfragen:
Jan Kossick
0173 944 88 95
jan@kultur-sucht-raum.de ÔÇŽ [ weiterlesen ]

PM: Neustadt Art Festival ÔÇô bisher 19 Orte mit ├╝ber 100 Veranstaltungen

13. September 2017

Das Neustadt Art Festival z├Ąhlt eine Woche vor Beginn 19 Orte an denen ├╝ber 30 K├╝nstlerinnen und K├╝nstler ├╝ber 100 Veranstaltungen ausrichten. Da die Anmeldung bis zum Festival m├Âglich ist, kommen weitere Orte hinzu.

ÔÇ×Es sind alte Hasen wie die Blaue Fabrik, das Stadtteilhaus, die Alte Fabrik und die Waldb├╝hne dabeiÔÇť, schw├Ąrmt Jan Kossick, Mitinitiator des Festivals, ÔÇ×aber auch neue Orte wie der Geldschneider, der Wagenplatz, die Wei├če Birke und das ‚Da Unten‘. Besonders freue ich mich, dass der Dachboden ÔÇÜKunst unterm DachÔÇś mit vielen K├╝nstlerinnen und K├╝nstlern, viel Musik und Lesungen wieder mit dabei ist.ÔÇť

Das weiterhin aktualisierte Programm, eine Liste der Orte und eine Auswahl der Kunstschaffenden ist unter naf.li zu finden.






Weitere Informationen:
naf.li
neustadt-art-festival.de

Presseanfragen:
Jan Kossick
0173 944 88 95
jan@kultur-sucht-raum.de ÔÇŽ [ weiterlesen ]

PM: Offenes Treffen zum Neustadt Art Festival

7. August 2017

Das Neustadt Art Festival l├Ądt zum offenen Programm-Treffen am Sonntag, den 13. August, um 16 Uhr ins InterrobangÔÇŻ (Kamenzer Stra├če 15, barrierefrei) ein.

„Wir wollen vor allem K├╝nstlerinnen und K├╝nstler mit geeigneten Orten in der Neustadt vernetzen, also Menschen zusammen bringen, um die inhaltliche Gestaltung des Festivals zu unterst├╝tzen“, sagt Jan Kossick, Mitorganisator des NAF von Kultur sucht Raum. „Daneben antworten wir nat├╝rlich auf offene Fragen, stellen das Konzept noch einmal vor und versuchen die Sorgen und N├Âte der Anwesenden zu kl├Ąren.“

Neben dem Offenen Treffen gibt es weiterhin die M├Âglichkeit sich f├╝r eigene Ideen oder Orte unter programm@neustadt-art-festival.de oder im Web unter naf.li/ausschreibung anzumelden.

Presseanfragen:
Jan Kossick
0173 944 88 95
jan@kultur-sucht-raum.de ÔÇŽ [ weiterlesen ]

PM: Aufruf zum Neustadt Art Festival 2017

27. Juni 2017

Vom 22. bis 24. September findet das sechste Neustadt Art Festival in der ├äu├čeren Neustadt statt. Alle Bewohnerinnen und Bewohner sowie Kunst- und Kulturschaffende sind aufgerufen Ausstellungen, Konzerte, Workshops, Theater, Tanz und vieles mehr an verschiedenen Orten der Dresdner Neustadt zu zeigen, zu erleben und daran teilzuhaben.

„Bis zum 22. September sammeln wir Ideen und Orte, um die Neustadt nunmehr zum sechsten Mal ein Wochenende lang mit frei zug├Ąnglicher Kunst und Kultur zu schm├╝cken“, sagt Jan Kossick, Mitorganisator des Festivals von der Initiative ‚Kultur sucht Raum‘. „Dabei ├╝berlassen wir die Ausgestaltung den Akteurinnen und Akteuren und helfen bei der Vernetzung und organisatorischen Fragen.“

Weitere Informationen:
Webseite: https://naf.li
Aufruf: https://naf.li/call/
E-Mail: programm@neustadt-art-festival.de

Presseanfragen:
Jan Kossick, +49 173 944 88 95, jan@kultur-sucht-raum.de ÔÇŽ [ weiterlesen ]

PM: Stra├čenkunst ÔÇô Neue Regelung, alte Probleme

25. Juni 2017

Am Donnerstagabend, dem 22.6.17, tagte der Dresdner Stadtrat, neben anderen Tgaesordnungspunkten, zum Thema Stra├čenkunst/Stra├čenmusik. Es gelten, sobald eine entsprechende Anmeldungs-App bereit ist, neue Regeln f├╝r die Stra├čenkunst und -musik in Dresden, welche aus Sicht unserer Initiative aus verschiedenen Gr├╝nden eine starke Einschr├Ąnkung der K├╝nstler mit sich bringt und damit in der Konsequenz die Stra├čenkunst- und musik minimieren wird.

Vollkommen ungekl├Ąrt bleibt die Frage nach dem Missbrauch des Genehmigungsverfahrens. Wer sch├╝tzt die K├╝nstler davor, dass Standorte von Aussenstehenden blockiert werden? Was also, wenn ein Anwohner sich selbst ├╝ber die App anmeldet und Spielorte in seiner Umgebung blockiert um Stra├čenkunst zu unterbinden?
Was passiert, wenn jemand f├╝r Dritte ohne deren Wissen eine Anmeldung einholt und die betroffenen K├╝nstlerinnen und K├╝nstler deswegen ihre eigentlich angestrebte Genehmigung gar nicht einholen k├Ânnen?

Das Fazit unserer Initiative lautet daher: Wir sehen in der verabschiedeten Regelung keine L├Âsung der Probleme sondern lediglich den Versuch das Thema Stra├čenkunst so simpel wie m├Âglich abzufertigen. ÔÇŽ [ weiterlesen ]

Vinyl von der Offbeat Cooperative?

14. Mai 2017

Die Offbeat Cooperative ist kurz vor dem Crowdfundingziel f├╝r ihr Debut-Album. Die Dankesch├Âns sind gro├čartig, es lohnt sich vorbeizuschauen.

Alle Informationen zum Album und zum Crowdfunding findest du auf https://www.startnext.com/offbeatcooperative.

SKA und POLKA aus Dresden? Und das jetzt auch noch in Studioqualit├Ąt? Geht das? Nu gloar:

Wir wollen mit deiner Hilfe unser erstes Album an den Start bringen. Anfang des Jahres waren wir im Tonstudio und haben mit gro├čartigen Gastmusikern ein wirklich einzigartiges Studioalbum aufgenommen. Dieses hebt sich schon allein durch das Zusammenspiel mit unseren G├Ąsten deutlich vom Liveprogramm ab und soll als eigenst├Ąndiges, bleibendes Kunstwerk bei dir in der Plattensammlung stehen. Daf├╝r haben wir ein Crowdfunding gestartet.

Hier mal ein paar m├Âgliche Dankesch├Âns:

  • Das neue Album jetzt schon vorbestellen und sofort zugeschickt bekommen, wenn es fertig ist (+ Ticket f├╝r Release-Konzert + jetzt schon einen Song als mp3-Download)
  • Ein Fanpaket mit dem neuen Album,
  •  ÔÇŽ [ weiterlesen ]

Bericht aus dem Ortsbeirat vom 8. Mai 2017

9. Mai 2017

Der heutige Bericht ist ein Gastbeitrag von Prof. Dr. Christoph Meyer, Ortsbeirat f├╝r die SPD. ├ťber einen kleinen Newsletter schickt er regelm├Ą├čig Infos vor und nach den Sitzungen. Wer Interesse an diesem Newsletter hat, kontaktiere ihn.

Liebe Leute,

gestern fand die 34. Ortsbeiratssitzung statt. Sie verlief teilweise turbulent. Folgendes geschah:

Kriminalit├Ątsrate steigt

Der Polizeichef der Neustadt berichtete: Die Kriminalit├Ąt im Stadtteil ist im vergangenen Jahr um 3,2 Prozent gestiegen. Die Polizei wird weiter aufpassen und ihr Personal im Stadtteil nicht reduzieren.

KITA-Fachplan fortgeschrieben

Frau Biebas berichtete wie jedes Jahr ├╝ber die Fortschreibung des Fachplans Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege. Sie meint, die Lage entspanne sich ein wenig: Immer mehr Familien mit Kindern ziehen weg, aufgrund der hohen Mieten ins Gr├╝ne. Und daher werden k├╝nftig wohl nicht mehr so viele Pl├Ątze gebraucht, ÔÇŽ [ weiterlesen ]

« ├ältere Eintr├Ąge || Neuere Eintr├Ąge »